Entspanne dich mit einer “Not-to-do-Liste” und einem “Keinkaufszettel”

Das Semester beginnt gerade für die meisten Studierenden oder bahnt sich zumindest langsam an. Das ist eine stressige Zeit, wo man sich erstmal einen Überblick verschaffen muss und sehen, was so alles zu bewältigen ist.

In Zeiten wie diesen, wo man nicht mal mit Freund*innen Kaffee trinken gehen oder sonst was Schönes unternehmen kann, ist das umso anstrengender.

Deshalb haben mich die “Not-to-do-Liste” und der “Keinkaufszettel” des Vereins zur Verzögerung der Zeit, der sich für einen langsameren und entspannteren Lebensstil einsetzt, gleich richtig begeistert.

Die Not-to-do-Liste

Not to do Liste
Not-to-do-Liste vom Verein zur Verzögerung der Zeit.

Wir fokussieren uns so oft darauf, was zu tun ist – ich denke z. B. oft an meine Trello-Boards und an die vielen Aufgaben darauf, von denen die meisten auch Spaß machen, aber dennoch Energie kosten.

Da finde ich die Idee richtig schön, auch mal wirklich aufzuschreiben, was NICHT zu tun ist.

Auf meiner aktuellen Not-to-do-Liste ist z. B.:

  • den nächsten Urlaub planen (wir lassen mal auf uns zukommen, ob er überhaupt stattfinden kann)
  • die Fenster putzen (ich hatte mit dem Gedanken gespielt, aber sie werden eh nur voll mit Pollen)
  • die Steuererklärung (die hat noch Zeit, ich muss kein Streber sein und sie jetzt schon erledigen)

Im Zeitmanagement gilt die Faustregel: Wir überschätzen, was wir an einem Tag leisten können, und unterschätzen, was wir in einem Jahr leisten können. Darum sollten wir uns nicht zu viel für jeden Tag vornehmen – wie beim Rennen zwischen Hasen und Schildkröte gilt: Slow but steady wins the race. Da darf ruhig auch mal was auf die “Not-to-do-Liste”.

Was würdest du auf deine Not-to-do-Liste schreiben?

Der Keinkaufszettel

Keinkaufszettel vom Verein zur Verzögerung der Zeit.

Manchmal kaufe ich etwas ein, um mich besser zu fühlen. Ein neues Buch oder sonst irgendeine Kleinigkeit kann einfach gute Laune machen.

Aber oft sind Einkäufe doch eher mit Stress verbunden – neulich habe ich ein Buch bestellt und den falschen Artikel geschickt bekommen, jetzt muss ich das schon wieder zurückschicken.

Alles, was wir kaufen, müssen wir…

  • aussuchen (und zwar eigentlich sorgfältig, wenn wir unser Geld nicht verschwenden wollen),
  • kaufen/bestellen,
  • überprüfen, ob es richtig ist (ggf. zurückschicken),
  • ggf. ins Budget eintragen, falls man seine Finanzen verwaltet,
  • irgendwo einräumen,
  • nutzen,
  • putzen / instand halten / reparieren,
  • und irgendwann entsorgen.

Ganz schön viele Schritte, oder?

Da ist eine Keinkaufsliste auch ziemlich sinnvoll.

Auf meiner Keinkaufsliste sind z. B. aktuell:

  • passierte Tomaten – ich kaufe lieber frische und kann die für Soßen und auf Broten nutzen.
  • neue Zimmerpflanzen – ich warte lieber, bis meine sich von alleine vermehren.
  • Highlighter und Buntstifte – ich kaufe sie gerne, nutze sie aber irgendwie selten.

Was würdest du auf deine Keinkaufsliste setzen?

Ab und zu sollten wir die Dinge anschauen, die wir NICHT tun und kaufen müssen

Das wirkt entspannend und zeigt uns, dass wir letztlich entscheiden, worauf wir Wert legen und was wir priorisieren wollen. Und das hilft, ein bewusstes und realistisches Zeitmanagement zu entwickeln.

Beim Verein zur Verzögerung der Zeit (die Idee finde ich übrigens toll; vielleicht werde ich da mal Mitglied!) kannst du die Keinkaufsliste und Not-to-do-Liste runterladen. Viel Spaß damit 🙂

Na, probierst du die beiden Dokumente aus? Erzähle mir gerne, wie es war! Schreibe mir auf Instagram – ich freu mich immer darüber, von dir zu hören. 🙂

Du willst keine Posts mehr verpassen? Trage dich für den Newsletter ein! Dort kriegst du auch das kostenlose Worksheet “Bye Bye, Prokrastination”, das dich darin unterstützt, weniger zu prokrastinieren.

Mehr Tipps findest du auf Instagram!

Zur Autorin

Hi, ich bin Nina. Ich bin in den USA und Kanada aufgewachsen und habe erst mit 11 Jahren deutsch gelernt; dass ich das geschafft habe, zeigte mir, dass man alles lernen kann – wenn man weiß, wie man lernt. Deshalb habe ich Bildungswissenschaft studiert und berate heute Studierende darüber, wie sie erfolgreich & glücklich durch das Studium kommen.

Quellen

Verein zur Zeitverzögerung (ohne Datum). Not-to-do-Liste und Keinkaufszettel. https://www.zeitverein.com/unser-zeit-geschenk-zum-advent/

Die Links zu Tools und Produkten sind keine Affiliate-Links – für so einen Quatsch habe ich keine Zeit oder Lust. 😉

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading